Umstellung der Katzenernährung auf kaltgepresstes Futter


Fütterungsstrategie bei der Umstellung

Mit der Stabilisierung des Darmsystems können die zugeführten Nährstoffe optimal verwertet werden.

Ein geschwächter Darm (z.B. wegen Erkrankungen oder bisher nicht optimaler Fütterung) kann anfänglich mit der Verdauung von kaltgepresster Katzennahrung überfordert sein. Um Ihrer Katze die Futterumstellung zu erleichtern, ersetzen Sie das bisherige Futter schrittweise durch CAT CLASSIC. Tauschen Sie zunächst nur einen kleinen Teil des vertrauten Futters gegen das neue Futter aus. Erhöhen Sie allmählich den Anteil an CAT CLASSIC und verringern Sie gleichzeitig den Anteil des bisherigen Futters. Behalten Sie das jeweilige Mischungsverhältnis immer für einige Tage bei, bevor Sie den Anteil von CAT CLASSIC weiter steigern.

Wenn Sie die Fütterung Ihrer Katze von WILD CAT, SCHLEMM CAT oder ENERGY CAT auf CAT CLASSIC umstellen möchten, gehen Sie analog vor. Sie können Ihrer Katze in der Umstellungszeit auch eine kleine Menge unserer catlicious-Sorten untermischen, damit gelingt die Umstellungsphase erfahrungsgemäß gut.

Während der Umstellung und einige Zeit danach sind mehr Durst und vermehrte Ausscheidungen normal. Der Körper entgiftet während dieser Phase und benötigt beispielsweise mehr Wasser für die Ausscheidung der Schadstoffe.
Nutzen Sie die Futterumstellung gleichzeitig für die Durchführung der Darmaktivierungskur für Katzen.

 


Bewerten Sie diesen Artikel:


Artikel teilen:

Bewertungen für diesen Artikel:

Keine Bewertungen

Darmaktivierungskur bei Katzen
Einfluss der Ernährung auf die Verdauung