5-E Philosophie

Leben heißt nicht am Leben sein, sondern gesund sein.

Martial Epigramme

Ein langes Leben mit stabiler Gesundheit für den Hund und die Katze – das wollen wir durch hochwertige Nahrung und entsprechende Vitalstoffe erreichen.

Die von Tierarzt Thomas Backhaus aufgebaute Ernährungsstrategie nach den 5 Elementen bezieht sich in etwas abgewandelter Form auf die klassische chinesische Lehre der fünf Elemente. Seine fünf Elemente sind Licht, Luft, Pflanzen, Erde und Wasser.


5 Elemente

Licht

ist der natürliche Hauptenergiespender und stellt die Verbindung des Organismus mit der Sonne dar (Zellorganisation).

Luft

repräsentiert die Lunge als Hauptorgan des Lebens (Aura, Geist, Abwehrbereitschaft).

Pflanzen

setzen die Energie des Lichtes in die Merkmale des Lebens um (Wachstum, Stoffwechsel, Regulation).

Erde

dient dem Energiemanagement des Körpers und der Umverteilung der Nährstoffe, ihre Hauptorgane sind Magen und Darm (Nährboden des Lebens).

Wasser

ist einer der wichtigsten Leistungsträger des Körpers mit vielfältigen Aufgaben (Ausscheidung, Säuren- und Basenausgleich).


Die fünf Elemente stehen auch für die fünf Energieebenen im Körper, ausgehend vom einzelnen Organ über die Meridiane und Energiestraßen bis hin zum Schwingungsfeld nach außen. In dem von Thomas Backhaus entwickelten kaltgepressten Hunde- und Katzenfutter vereinen sich die fünf Elemente in einer sinnvollen und für den Körper optimal verwertbaren Zusammensetzung. Im Mittelpunkt steht dabei die Darmgesundheit, von der aus die Energiewege im Körper gelenkt und unterstützt werden. Ein gesunder Darm ist die Basis für ein leistungsfähiges Immunsystem. Unser kaltgepresstes Futter und die Darmaktivierungskur bilden dafür die Grundlage.

Als Thomas Backhaus vor dreißig Jahren in seinen Beruf als Tierarzt eintauchte, wurden die ersten extrudierten Hundefuttersorten (Trockenfutter) im Markt eingeführt. Diese neue Form des Hundefutters setzte sich schnell durch. Wissenschaftliche Studien bewiesen, dass das Futter gut aufgeschlossen, schnell verdaut und optimal verwertet wird. Weitere Vorteile waren in der Mischungs- und Lagerungsstabilität zu finden.

Um den eigenen Vorstellungen zu entsprechen und mit Blick auf die langfristige Gesundheit des Hundes, entwickelte Thomas Backhaus vor etwa 20 Jahren seine ersten extrudierten Hundefuttersorten, die vollständig ohne chemische Antioxidanten und überwiegend aus hochwertigen Inhaltsstoffen in Lebensmittelqualität hergestellt werden. Dies war zu der Zeit die Ausnahme, meist wurden Schlachtabfälle chemisch haltbar gemacht und als Hundefutter angeboten. Mit dem Futter von Thomas Backhaus waren mittelfristig deutlich bessere Ergebnisse in der Gesundheit von Hund und Katze zu erzielen. Insbesondere im Bereich der zunehmenden Allergieneigung waren klare Vorteile zu verzeichnen.
In der tierärztlichen Praxis wurde im Laufe der Jahre beobachtet, dass es langfristig trotzdem immer wieder zu gesundheitlichen Problemen kommt, die auf eine unzureichende Darmfunktion zurückzuführen sind. Dies erforderte eine neue Fütterungsstrategie. Dieser Herausforderung stellte sich Tierarzt Thomas Backhaus und entwickelte die 5-E-Ernährugsstrategie.


Die erste Überlegung und Frage war:

Wo wird im Organismus eigentlich die Gesundheit produziert? - Primär im System aus Darmflora, Schleimhaut und in der Muskulatur von Magen und Darm. Wir erkannten, dass bei der Ernährung mit extrudiertem Hundefutter nicht genügend Energie für das Magen-Darm-System entstehen kann.

Im ersten Schritt wurde die Darmaktivierungskur entwickelt. Hierbei handelt es sich um eine spezielle Kräutermischung, die zusammen mit Lachs-Hanf-Öl und Kräuterhefe verfüttert wird. Dies führte zu Verbesserungen, die durch Blut- und Energiekontrollen nachgewiesen werden konnten. Die Ergebnisse waren allerdings noch nicht voll befriedigend.


Die zweite Frage war:

Wenn zwar die Blutwerte verbessert sind, aber das Gesamtsystem immer noch nicht, was kann ein weiterer Faktor sein?
Jetzt wurden verschiedene Fütterungsstrategien und Futterarten untersucht. Vom Barf bis zum extrudierten Futter.
Den Durchbruch hatten wir, als wir im nächsten Schritt einen speziellen Kräuter-Mix direkt in einem kaltgepressten Hundefutter herstellen ließen.

Die Folge war offensichtlich: Die Kräfte der Vitalstoffe in der Nahrung verbündeten sich mit den Faktoren der Magen- und Darmwandaktivierung so miteinander, dass vorher nicht geahnte substanzielle Dynamisierungsprozesse auf Magen- und Darmwand, Darmflora und Schleimhaut stattfanden. Belohnt wurden wir und die Hunde nun dadurch, dass die Stabilität der Werte häufig noch in Kontrollen Jahre danach anhielt.

Zum Nahrungsaufschluss des kaltgepressten Futters muss der Hund deutlich mehr Verdauungsarbeit leisten. Dies führt dazu, dass sowohl die Darmwände als auch die gesamte Darm-Muskulatur deutlich kräftiger werden und damit auf vollkommen natürliche Weise zu besserer Gesundheit führen.

Unser Ehrgeiz war nicht zu stillen. Sollte es gelingen, durch Nahrung und Vitalstoffe die Hunde einerseits gesund und fit zu erhalten, andererseits durch ihren Einsatz die Heilung von Krankheiten messbar zu unterstützen?

Die Erfolge gaben und geben uns Recht. Wir erleben eine rasante Entwicklung. Es ergeben sich immer mehr Möglichkeiten, Ziele für die Hunde- und Katzengesundheit und inzwischen auch der Pferde zu erreichen, die vorher undenkbar waren.

Allein die wichtige Grundregel Hunde nur einmal täglich, und zwar morgens, zu füttern, bringt schon eine große Verbesserung für die Hundegesundheit.

Zusätzlich konnte Tierarzt Thomas Backhaus bei der Therapie von Erkrankungen beweisen, dass sich die Regulationssysteme von kranken Tieren unter zusätzlicher Einbeziehung der 5-E- Nahrungs- und Vitalstoff-Strategie wesentlich schneller und auf längere Zeit regenerieren und stabilisieren lassen.

Aus alldem entstand dann im dritten Schritt die 5-E Fütterungsstrategie:
Vollkommen unabhängig von der durchgeführten Ernährungsform (vom Frischfleisch bis zur Krokette) bringt eine zweimal jährliche Darmaktivierungskur mit dem Triumvirat aus 5-E darm-dyn, Lachs-Hanf-Öl und Kräuterhefe große gesundheitliche Verbesserungen, weil dadurch neben dem Immunsystem die ganze Darmflora und die Schleimhäute saniert werden.

Richtig satte und langfristige Erfolge für die Gesundheit des Tieres sind allerdings erst dann zu erzielen, wenn wir die gesamte Fütterungsstrategie (siehe die 5-E Ernährungsstrategien) mit der richtigen Nahrung und den passenden Vitalstoffen synergistisch aufeinander abstimmen. Nur so können wir das beabsichtigte Ziel erreichen, über die Darmgesundheit rundum gesunde, aktive und lebensfrohe Tiere zu haben.

Das Konzept lautet also: 5-E kaltgepresstes Hundefutter (CLASSIC, COSMO, IN FORM) und die Darmaktivierungskur.