Diese Vorteile bietet kaltgepresstes Hundefutter

Egal ob Trockenfutter, Feuchtfutter oder BARF: Mittlerweile gibt es eine riesige Auswahl an Hundefutter. Gar nicht so einfach, da den Überblick zu behalten. Viele Hundehalter sind verunsichert, welches Futter für ihren Liebling das Beste ist. So viel können wir schon verraten: Bei der Herstellung von schonend kaltgepresstem Hundefutter bleiben lebenswichtige Vitamine und Nährstoffe erhalten – für eine artgerechte und gesunde Ernährung. Grund dafür sind die niedrigen Temperaturen, mit denen das Hundefutter zubereitet wird.

Das Wichtigste im Überblick
  • Bei der Herstellung von kaltgepresstem Hundefutter wird auf hohe Temperaturen verzichtet.
  • So bleiben wertvolle Vitalstoffe erhalten und können vom Organismus optimal verwertet werden.
  • Kaltgepresstes Futter kann sich positiv auf den Magen-Darm-Trakt Deines Hundes auswirken.
  • Bereits wenige Wochen nach der Futterumstellung wirken viele Hunde wesentlich vitaler und gesund.

Im Vergleich zu anderen Herstellungsverfahren von Hundefutter wird bei der Kaltpressung auf hohe Temperaturen und Druck verzichtet. Auf diesem Weg bleiben in den schonend gepressten Futterpellets wertvolle Vitalstoffe erhalten und entsprechen so am ehesten der artgerechten Ernährung eines Hundes.

Keep cool! Weil kaltgepresstes Hundefutter ohne Hitze hergestellt wird, versorgt es Deinen Hund mit allen wichtigen Vitalstoffen.


Wie wird kaltgepresstes Hundefutter hergestellt?

Bei der Herstellung von schonend gepressten Futterpellets werden besonders ausgewählte Rohstoffe miteinander vermischt. Anschließend läuft das fertig gemischte Futterpulver durch einen 5 bis 7 Meter hohen Trichter auf ein Sieb. Dort wird es so lange vermahlen, bis es durch eine Matrize mit mehreren Löchern zu mundgerechten Pellets gepresst werden kann. Dabei werden wichtige Fettsäuren direkt in die Futterpellets gemischt statt diese nachträglich aufzusprühen.

Weil beim gesamten Herstellungsprozess eine maximale Temperatur von nur 45 Grad Celsius entsteht, bleiben im schonend gepressten Hundefutter wichtige Vitalstoffe wie Vitamine, sekundäre Pflanzenstoffe, Enzyme und Mikroorganismen erhalten. Durch die Kaltpressung verkleben die Inhaltsstoffe im Futter nicht und können vom Organismus Deines Hundes optimal verwertet werden.


Welche Vorteile bietet schonend gepresstes Hundefutter?

Hochwertiges und gesundes Hundefutter sollte alle lebenswichtigen Vitamine und sekundäre Pflanzenstoffe beinhalten – so wie das kaltgepresste Hundefutter von Das Gesunde Tier.

Den meisten Hundefuttersorten fehlen jedoch wertvolle sekundäre Pflanzenstoffe. Nach bisherigen Erkenntnissen wird diesen eine Vielzahl an gesundheitsfördernden Effekten zugeschrieben. So sollen sekundäre Pflanzenstoffe zellschützend, entzündungshemmend und antibakteriell wirken und somit die Lebensqualität Deines Hundes deutlich verbessern.

Sekundäre Pflanzenstoffe, die Obst- und Gemüsepflanzen zu ihrem eigenen Schutz bilden, können auch Deinen Hund vor Erkrankungen schützen.

Schonend gepresstes Futter unterstützt die Verdauung und das Immunsystem.

Durch Schonpressung hergestelltes Futter versorgt Deinen Hund nicht nur mit lebenswichtigen Vitalstoffen, es kann sich auch positiv auf seinen Magen-Darm-Trakt auswirken. Durch den höheren Rohfaseranteil („Ballaststoffe“) werden die Magen- und Darm-Wände trainiert. Die Darmwandmuskulatur wird stabilisiert und kann Schadstoffe besser abwehren.

Somit können schonend gepresste Futterpellets Deinen Hund vorm „Leaky gut“-Syndrom schützen: Bei dieser Erkrankung ist die Darmschleimhaut geschädigt, so dass es Toxine leicht haben, in den Organismus Deines Hundes zu gelangen und ihn auf diesem Weg schleichend vergiften.

Bei der Fütterung mit kaltgepresstem Hundefutter können wertvolle Nährstoffe durch die Darmzellen besser aufgenommen und in den Körper weitergegeben werden. Gleichzeitig ist die Darmwand weniger durchlässig für Schadstoffe. Diese werden direkt mit dem Kot ausgeschieden, was sich in vielen Fällen positiv auf das Immunsystem auswirkt: Weil die Schadstoffe bereits im Inneren des Darmes entsorgt werden, kann sich das Immunsystem auf seine eigentlichen Aufgaben (die Abwehr von Krankheitserregern) konzentrieren.

Ein weiterer positiver Effekt von Futterpellets aus der Schonpressung: Im Vergleich zu herkömmlichem Hundefutter zerfallen die Pellets rasch im Magen ohne aufzuquellen. So können sie den Magen-Darm-Trakt problemlos passieren, sättigen Ihren Hund langanhaltend und vermindern gleichzeitig Blähungen sowie unangenehme Gerüche. (Für mehr Infos sieh Dir unser Video „Kaltgepresstes Futter vs. Extrudiertes Futter“ an.)

Rundum gesund: Schonend gepresstes Futter unterstützt einen starken Darm und somit das Immunsystem Deines Hundes.


So klappt die Umstellung auf kaltgepresstes Hundefutter.

Mit der Umstellung auf schonend gepresste Futterpellets sorgst Du für eine artgerechte Ernährung und kannst die Gesundheit Deines Hundes langfristig stärken: Die Darmwände werden dabei trainiert und können effektiver arbeiten. Die Inhaltsstoffe des Futters werden optimal verwertet und das Immunsystem wird unterstützt.

Bitte beachte: Jede Futterumstellung bedeutet „Arbeit“ für den Verdauungstrakt Deines Hundes. Seine Darmflora muss sich erst so einstellen, dass sie das neue Futter bestmöglich verwerten kann. Damit die Umstellung auf schonend gepresste Futterpellets problemlos klappt, solltest Du Deinem Hund dafür einige Tage (ggf. auch einige Wochen) Zeit geben.

Futterumstellung bei Hunden mit unkompliziertem Magen-Darm-Trakt:

Beginne mit der Futterumstellung, indem Du schrittweise jeden Tag 10 % des herkömmlichen Futters durch CLASSIC , COSMO , IN FORM , PUR , PETITE (für kleine Hunde) oder SPRING (für Welpen) ersetzt.

Futterumstellung bei Hunden mit empfindlichem Magen-Darm-Trakt:

Falls Dein Hund die Futterumstellung nicht gut annimmt (starke Bauchgeräusche, weicher Kot, Erbrechen), stelle das Futter in kleineren Schritten um und lass Dir dafür gegebenenfalls mehrere Wochen Zeit.

Unsere Empfehlung:

Nutze die Umstellungsphase gleichzeitig für eine 5-E™ Darmkur : Damit kann der Darm Deines Hundes auf natürliche Weise gereinigt, entschlackt und aktiviert werden.

Gib Deinem Hund ausreichend Zeit für die Umstellung auf schonend gepresste Futterpellets von Das Gesunde Tier.


Eine Futterumstellung mit Wau-Effekt.

Ungefähr zwei bis drei Wochen nach der Umstellung auf kaltgepresstes Futter erhalten die meisten Hunde ein glänzendes und geschmeidiges Fell. Gleichzeitig können die Haut und ihre Funktionalität stabilisiert werden. Das Immunsystem wird unterstützt und der Organismus kann abgelagertes Fett abbauen. Das Ziel: Dein Hund wirkt vitaler und rundum gesund. Wir wünschen viel Vergnügen beim Komplimente sammeln!


Ratgeberartikel teilen


Bewertungen für diesen Artikel

4.9
21 Bewertungen
5
19 (90%)
4
1 (5%)
3
1 (5%)
2
0 (0%)
1
0 (0%)

6 Kommentare



Über Tierarzt Thomas Backhaus

Tierarzt Thomas Backhaus ist Spezialist für ganzheitliche Tiermedizin mit Schwerpunkt auf Mitochondrialer Medizin. 1996 gründete er die Tierärztliche Praxis zur Römischen Villa in Longuich. Heute leit ... Weiterlesen

Alle Artikel von Tierarzt Thomas Backhaus anzeigen

Behalte den Durchblick: Die Wahrheit über den Fleischanteil im Trockenfutter.
Vierbeiner glücklich, Mensch glücklich: Warum ein gesunder Magen beim Hund wichtig ist.
Sprechstunden
Schliessen