Darmaktivierungskur bei Katzen

Wählen Sie für Ihre Katze die Gesundheit. Sie sind der Regisseur!

Die Zutaten der Darmaktivierungskur sind sehr schmack­haft, die Akzeptanz bei den Katzen ist hoch. Wir empfehlen, alle Zutaten miteinander zu vermischen und diese einmal täglich zusammen mit einer Mahlzeit zu geben.


Warum eine Darmaktivierungskur?

Die Darmaktivierungskur ist für alle Katzen geeignet - unabhängig vom Alter, von der Rasse und von der Art der Fütterung.

Wir empfehlen die Darmaktivierungskur für Katzen bei jedem Futterwechsel bzw. zweimal jährlich.

Der Darm wird gereinigt und entschlackt. Die Darmwandmuskulatur wird trainiert und gestärkt. Darüber hinaus wird der Darm mit frischen, biodynamischen und vitalen Nährstoffen ver­sorgt. Dies führt zur Stabilisierung des gesamten Magen­-Darm-­Systems und sorgt für eine effektive Verdauungstätigkeit.

Im Darmtrakt befindet sich der Hauptanteil des Immunsystems, welches durch eine kräftige, stabile Darmwand in seiner Tätigkeit wirkungsvoll unterstützt wird.

Bei einer Darmaktivierungskur werden drei Nahrungs­ergänzungsmittel zum Futter hinzugefügt.


Die Produkte der Darmaktivierungskur

darm­ dyn Gel

darm­ dyn Gel reguliert und stabilisiert die Darmflora und sorgt für eine  Besiedlung des Darmes mit erwünschten Kei­men zur Stärkung von Verdauung und Immunsystem. Der Milchsäure­bildner  ­Enterococcus faecium vermehrt sich rasch im Darm und verdrängt unerwünschte schädliche Keime. Das optimiert die Verdauungsvorgänge, wodurch Nährstoffe besser verstofwechselt werden können.

Einen positiven Einfluss hat die Gabe von darm­ dyn Gel daher bei:

  • Ungleichgewicht, Störung des Magen­Darm­Systems, auch aufgrund von Stresssituationen oder infolge von Medikamentengabe (Antibiotika)
  • bei Verdauungsbeschwerden in Form von Verstopfung oder Durchfall
  • bei Futterunverträglichkeiten und Allergieneigung.

Nachtkerzenöl

Das 5­-E Nachtkerzenöl enthält zu mehr als 80 % mehrfach ungesättigte Fettsäuren, hauptsächlich Linolsäure und gamma-­Linolensäure. Die gamma-­Linolensäure gehört zu den essentiellen Fettsäuren, die neben anderen Funktionen auch die Elastizität und Feuchtigkeit der Haut regulieren und fördern. Zudem hat sie eine positive Auswirkung auf den Hormonhaushalt des Gewebes, das Immunystem und die Wundheilung.

Nachtkerzenöl wirkt sich positiv auf den gesamten Stoff­wechsel aus und hat zudem für Katzen den wichtigen Vor­teil der Geschmacksneutralität.

Einsatz von Nachtkerzenöl:

  • bei allergiebedingten Hautproblemen
  • bei trockener, gereizter und schuppiger Haut
  • bei stumpfem Fell
  • bei Magen-­und Darmempfindlichkeiten

Kräuterhefetabletten

Kräuterhefetabletten sind eine wertvolle Nahrungsergänzung für Katzen aus bio­logisch aufgeschlossener Hefe mit vielen essentiellen Vit­aminen, Enzymen, Aminosäuren, Mengen-  und Spurenelementen.

5-­E ­Kräuterhefe enthält bioaktive Mikronährstoffe aus Kräutern und Hefe in ausgewogener Zusammensetzung und in organisch gebundener, d.h. für den Organismus äu­ßerst effektiver Form.

Durch den völligen Verzicht auf Konservierungsmittel, künstliche Farb­- und Geschmackszusätze ist 5-­E ­Kräuter­hefe sehr gut verträglich. Die meisten Katzen lieben die Tabletten, daher sind sie auch als gesundes Katzenleckerli geeignet.


Die Darmaktivierungskur

Ihre Katze wird eventuell vermehrt trinken. Das ist nor­mal, weil der Entgiftungsprozess für die Ausscheidung mehr Flüssigkeit benötigt. Stilles Wasser ist bestens geeignet. 

Die Zutaten werden allerdings je nach Darmsituation un­terschiedlich verwertet. Daher kann es auch vorkommen, dass Ihre Katze nicht mehr, sondern weniger ausscheidet.

Beobachten Sie sorgfältig, was sich während und nach der Kur an Ihrer Katze verändert:

  • Ist sie munterer?
  • Ist das Fell glänzender und geschmeidiger?
  • Verringert sich der Geruch der Ausscheidungen?
  • Hat sie glänzendere Augen und eine dynamischere Ausstrahlung?

 


Bewerten Sie diesen Artikel:


Artikel teilen:

Bewertungen für diesen Artikel:

5.0
1 Bewertung
Bewertungen anzeigen
5
1 (100%)
4
0 (0%)
3
0 (0%)
2
0 (0%)
1
0 (0%)
Verdauung bei der Katze
Umstellung der Katzenernährung auf kaltgepresstes Futter