"Nach 2 Monaten dachte ich mir ganz verzweifelt: Wann hört dieser Durchfall endlich auf? Ich will, dass es meinem Hund wieder gut geht."
- Christiane Sohn, Berlin

So hilfst Du deinem Hund

Wusstest Du schon, dass fast alle Beschwerden beim Hund durch ein gestörtes Darmsystem verursacht werden?

Dazu gehören Symptome wie Blähungen, Durchfall, Mundgeruch oder häufiges Gras fressen.

Störungen im Darm können aber auch Ursache von Juckreiz oder Allergien sein.

Der Darmcheck: Dein Schlüssel zu einem langen, gesunden Hundeleben

Bestellen.

Lass' Dir das Set für den 5-E Darmcheck ganz bequem nach Hause liefern.

Kot-Probe nehmen.

Das gelieferte Set beinhaltet alles, was Du zur Durchführung des Darmchecks brauchst.

Ans Labor schicken.

Dort wird anhand der Kot-Probe ein genaues Bild von der Darmgesundheit Deines Hundes erstellt.

Wir analysieren.

Unser spezialisierter Tierarzt interpretiert das Ergebnis und erstellt individuelle Empfehlungen.

Darmgesundheit.

Du erhältst einen Testbericht und erfährst, was Du für die Darmgesundheit Deines Lieblings tun kannst.

Vorteile des Darmchecks

  • Einzigartiges Analyseverfahren für Tiere
  • Einfache Probeentnahme zu Hause
  • Individuelle Interpretation & Therapieempfehlung
  • Vom Spezialisten analysiert
Zum Darmcheck

Die Vorteile eines gesunden Darmsystems

Gesunder Darm = starkes Immunsystem.

Im Darm Deines Hundes befinden sich 80 % seines Immunsystems. Mit einer voll funktionsfähigen Darmflora kann sein Körper Krankheitserreger und Viren erfolgreich abwehren. Ein gesunder Darm ist also die Grundlage für ein gesundes Tier.

Optimal versorgt mit allen wichtigen Nährstoffen.

Eine gesunde Darmwand sorgt dafür, dass der Körper Deines Hundes alle wichtigen Nährstoffe in der richtigen Menge und Zusammensetzung aufnimmt. Darüber hinaus produziert die gesunde Darmschleimhaut selbst Vitamine und lebenswichtige Abwehrstoffe und verdauungsbedingte Gifte gelangen nicht ins Blut.

Da fließt gesunde Lebensenergie.

Die Mikroorganismen im Darm erzeugen Energie, die direkt an Magen, Milz, Leber, Nieren und Lunge gesendet wird. Ein gesundes Darmsystem sorgt somit dafür, dass diese Organe ihre Aufgaben bestmöglich ausführen können.

Mehr als ein gutes Bauchgefühl.

Der Darm ist das größte sensorische Organ des Körpers. Er kommuniziert alle wichtigen Informationen direkt mit dem Gehirn. Hat Dein Hund ein gesundes Darmsystem, trägt dies maßgeblich zu seiner Ausgeglichenheit, Angstfreiheit und Zufriedenheit bei.

Das sagen unsere Kunden

Mein Rüde (15) wurde fast 1 Jahr wegen unklarem Erbrechen und Durchfall immer wieder erfolglos mit Antibiotikum behandelt. Nach einer gründlichen Darmanalyse und Kur, sowie einer Futterumstellung auf das für ihn zugeschnittene Futter war er innerhalb von 2 Wochen bis heute beschwerdefrei.

Als ich meine Hündin aus dem Tierheim abgeholt habe hatte sie starke Futterallergien und monateland ständigen Juckreiz. Sie wurde mit juckreizstillendem Präparat behandelt und mit einem Spezialfutter gefüttert. Nachdem ihr Darmsystem geheilt wurde, war sie innerhalb kurzer Zeit beschwerdefrei und wir konnten auf ein darmunterstüzendes Futter umstellen.

Sabine Bijlsma

Bernie (Golden Retriever) litt monatelang unter starkem Erbrechen, manchmal auch verbunden mit Durchfall. Wir haben alles unternommen um unserem Hund zu helfen. (Schonkost, homöopathische Mittel, mehrmaliger Besuch Tier-Heilpraktiker). Aber wir haben die Sache einfach nicht in den Griff bekommen. Unser Hund litt und der Tierarzt konnte einfach nichts finden. Ein Hundefreund gab uns den Rat zu Dr. Backhaus zu konsultieren. Die Blutwerte von unserem Hund waren schlecht, und Bernie war mittlerweile auch sehr geschwächt. Die Empfehlung von Dr. Backhaus: Ein Darmcheck, eine Darmsanierung und eine Futterumstellung. Bereits nach ein paar Tagen musste unser Hund nicht mehr erbrechen. Bei Bernie kehrten innerhalb kurzer Zeit Vitalität und Lebensfreude zurück, und endlich ging es unserem Hund wieder gut.

Beate Kratzer

Es steigen übelste Gerüche auf ... wir rümpfen die Nase und schauen grimmig auf unseren Hund. Denkt denn keiner darüber nach wie weh Blähungen tun können? Nach einer gründlichen Analyse und einer abgestimmten Darmsanierung und Darmaktivierungskur sind diese Gerüche nun Geschichte. Seit wir nun regelmäßig eine Darmkur machen, ist die Gesundheit unserer Hunde viel stabiler und sie sind kaum anfällig für Infektionen und auch eine ungenießbare Nascheinheit bringt den Darm nicht aus der Ruhe. Unsere Hunde sind jetzt wesentlich fröhlicher und aktiver.

Kerstin Kühnel

Bei meinem 11 Jahre alten Parson Jack Russell Terrier, habe ich immer auf einen stabilen und gesunden Darm gesetzt. Er hatte nie lästige Blähungen und Durchfälle. Im Gegenteil, Unpässlichkeiten konnten dadurch bisher immer schnell korrigiert werden. Charlie ist immer fit und dynamisch, das Fell ist glänzend und Parasiten brauchen wir nicht zu bekämpfen, da diese überhaupt keine Überlebenschance haben. Denn ein stabiler Darm heißt gleichzeitig ein starkes Immunsystem.

Helga Weyer

Ja, ich möchte die Gesundheit meines Tieres verbessern.