XXL
(5,00)

Hepato Tabs: natürliche Unterstützung für eine gesunde Leber

  • Unterstützt die Entgiftungsfunktion der Leber
  • Schützt die Leberzellen vor freien Radikalen
  • Fördert den Stoffwechsel und die Zellregeneration
  • Wirkt vorbeugend gegen Leberverfettung
  • Verringert das Risiko einer Lebererkrankung

30,90 EUR
71,53 EUR / 100 g
Alle Preise inkl. MwSt. und zuzüglich Versandkosten
Versandkosten für diesen Artikel innerhalb Deutschlands: 5.90 EUR


Artikelnummer: 14744
Lieferzeit: 1-3 Werktage
Nächster Versand: morgen - 9:00 h

Diät-Ergänzungsfuttermittel für Hunde - unterstützt die Leberfunktion auf
natürliche Weise

Echt beeindruckend, was die Leber für die Gesundheit deines Hundes leistet: Sie filtert
giftige Stoffe aus dem Blut, managt die Energieversorgung und den Stoffwechsel
und hält
die Fettverdauung in Gang. Als echter Teamplayer ist sie außerdem mit dem Darm, den
roten Blutkörperchen, den Hormonen, den Sehnen und Faszien, den Augen, Krallen und
Nieren verbunden. Kurzum: Die Leber ist eines der wichtigsten Organe deines Hundes.
Indem du sie unterstützt, schützt du auch die Gesundheit deines Lieblings.
Obwohl die Leber eine erstaunliche Regenerationsfähigkeit besitzt, wird ihre Funktion
durch Überfütterung, Fehlernährung, Erkrankungen, Medikamente, Pestizide oder UVStrahlung
belastet. In solchen Fällen bieten Hepato Tabs wirkungsvolle Unterstützung:
Die Tabletten enthalten wertvolle Vitalstoffe, welche die Leber deines Hundes auf
natürliche Weise entgiften, aktivieren und schützen. Du wirst merken: Wenn es der Leber
gut geht, fühlt sich dein Hund merklich wohler und ist wieder besser belastbar.


Die wichtigsten Vorteile im Überblick:

  • Natürliche Vitalstoffe unterstützen die Entgiftungsfunktion der Leber
  • Hefeextrakte beschleunigen die Regeneration der Zellen
  • B-Vitamine kurbeln die Stoffwechselvorgänge in der Leber an
  • Vitamin E, Selen & Citrusflavonoide schützen die Leberzellen vor freien Radikalen
  • Verringert die Leberfettwerte und beugt Leberverfettung vor

 

 

 

Zusammensetzung
Kartoffelstärke, Hefen 22%, Dicalciumphosphat, S-Adenosylmethionin (SAMe) 8,3%, Kräutermischung (Mariendistelfrüchte-Konzentrat als Phosphatidylcholinkomplex, Artischocken-Konzentrat, Goldrute-Konzentrat, Mohave-Palmlilie, Aloe vera) 8,2%, Traubenzucker, Pflanzenfett, Calciumstearat, Erzeugnisse aus der Verarbeitung von frischem Obst und Gemüse (Melonensaftkonzentrat; 2,6 Mio. IU SOD/kg) 0,4%, Trockenalgen (Chlorella vulgaris, Solieria Chordalis, Ulva sp.), Seealgenmehl (Ascophyllum nodosum)

Analytische Bestandteile
Protein 12,6%, Fettgehalt 5,8%, Rohfaser 1,3%, anorganische Stoffe 18,9%, Kupfer 0%

Zusatzstoffe je kg

Vitamine:
Vitamin E (3a700) 7000 mg, Vitamin B 6 /Pyridoxinhydrochlorid (3a831) 10 000 mg, Vitamin B 12 /Cyanocobalamin 200 000 mcg, Folsäure (3a316) 2000 mg, Vitamin K 3  (3a710) 300 mg

Spurenelemente: 
Zink als Zinkchloridhydroxid-Monohydrat (3b609) 4400 mg, Selenmethionin aus Saccharomyces cerevisiae NCYC R397 (3b8.11; inaktivierte Selenhefe) 6 mg

Bindemittel:
Bentonit-Montmorillonit (E558) 15 000 mg, Kieselgur (Diatomeenerde, gereinigt; E551c) 30 000 mg

Inhalt: 36 Tabletten

Kundenbewertungen für diesen Artikel

Durchschnitt: (5,00)

18.12.2018

Mein kleiner Mischling hat Leberprobleme und braucht seine Hepato Tablette einmal am Tag.
*** Kann ich nur empfehlen.


Info zu unseren Produktbewertungen

Wir bitten unsere Kunden im Rahmen der Optimierung unseres Angebots und Service über den Dienstleister eKomi um eine Bewertung der Bestellung. Im Rahmen dessen bitten wir seit kurzem zusätzlich um die Bewertung der bestellten Artikel.

Hier gezeigte Produktbewertungen sind 100% echt.

Empfohlene Tagesdosierung:
Hunde erhalten pro 10 kg Körpergewicht 1 Tablette täglich.


So werden Hepato Tabs verabreicht:

  • Gib die Tabletten direkt ins Maul oder mische sie unter das tägliche Futter.
  • Stell deinem Hund immer ausreichend Trinkwasser zur Verfügung.
  • Wir empfehlen eine Fütterungsdauer von bis zu 6 Monaten.
  • Bei Bedarf kannst du Hepato Tabs auch länger verabreichen. In diesem Fall
  • empfehlen wir dir, den Rat deines Tierarztes einzuholen.